Wer ist ResteFerwertung?
Regina Frisch studierte Germanistik und Philosophie. Promotion in Deutscher Sprachwissenschaft. Forschung und Lehre an den Universitäten Würzburg und Jyväskylä/Finnland (1989-2001, 2011/2012). Seit 2001 ist sie tätig als Informationsdesignerin.
Das Interesse an Sprache und ihren Strukturen führte sie von der Sprachwissenschaft zu Analyse und Design von Textdaten und weiter zu Kochbüchern. Mit ihnen kann man nicht nur kochen, sondern auch Kulturgeschichte erzählen.
Förderung durch das StMELF für das Projekt Das Bayerische Kochbuch als Quelle der Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts von 7/2011 bis 6/2013.
Teilnahme an der Projektausschreibung 2014 der Maecenia Stiftung Frankfurt. Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe Königinnenwege VI.
Die Drucklegung der Biografie eines Kochbuchs ermöglichte eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne startnext.com/kochbuchgeschichte.
Regina Frisch engagiert sich in der AG Würzburg liest ein Buch.

fotografie_rf fotografie_rf fotografie_rf
Foto: Maecenia Frankfurt Foto: BR SÜDLICHT Foto: Stabi Regensburg